Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Alleinerziehende in Münster

Online-Orientierungshilfe und Wegweiser

Schriftgröße:/Font size:

Jede vierte Frau in Deutschland gibt an, schon einmal Gewalt in einer Beziehung erlebt zu haben. Vielen fällt es schwer, über das Erlebte zu sprechen oder sich aus gewaltgeprägten Beziehungsstrukturen zu lösen.

Wenn Sie häusliche Gewalt erfahren haben oder von ihr bedroht sind, dann erhalten Sie in der Fachberatungsstelle umfassende Informationen und Unterstützung in sämtlichen Fragen, die die Wohnungszuweisung, das Kontakt- und Näherungsverbot ("Gewaltschutzgesetz"), und das Rückkehrverbot (PolG NW) des Täters betreffen:

  • zur Sicherung des persönlichen Schutzes
  • im Umgang mit Behörden, Rechtsanwälten, Gerichten, anderen Beratungsstelen und Einrichtungen
  • zur Bewältigung der erlebten Gewalt
  • zur Entwicklung von Perspektiven
  • bei finanziellen Problemen
  • bei Fragen zum Umgangsrecht

Die Beratungsgespräche können in unseren Räumlichkeiten stattfinden. Im Bedarfsfall gibt es das Angebot, Gespräche an anderen, im Beratungsprozess miteinander vereinbarten Orten zu führen. Termine nach Vereinbarung.

Kontakt:
Fachberatungsstelle bei häuslicher Gewalt
Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Münster
Wolbecker Str. 16 a
48155 Münster
Tel: 02 51 / 1 33 22 3 - 0 und 0162 / 8018910 (rund um die Uhr!)
Fax: 02 51 / 1 33 22 3 - 12
Internet: www.skf-muenster.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!