Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Alleinerziehende in Münster

Online-Orientierungshilfe und Wegweiser

Schriftgröße:/Font size:

Kindertagespflege ist eine bindungsbezogene, anregende und kindorientierte Betreuungsform in einer kleinen Gruppe. Sie ist besonders geeignet für Kinder in den ersten drei Lebensjahren. Kindertagespflege ist gesetzlich im Achten Buch Sozialgesetzbuch, sowie im Kinderbildungsgesetz (KiBiz) verankert.

Tagesmütter und Tagesväter, die im Gesetz des Landes NRW Tagespflegepersonen genannt werden, betreuen ganztags oder für einen Teil des Tages bis zu fünf gleichzeitig anwesende Kinder.

Für die Erfüllung des Rechtsanspruches ab dem ersten Lebensjahr bietet die Kindertagespflege ein gleichwertiges Angebot zu der Betreuung in der Kindertageseinrichtung. Nach dem Gesetz können Kinder bis einschließlich 13 Jahre bei Bedarf in Kindertagespflege betreut werden, ergänzend zu Kindertageseinrichtungen und Schule. Sie sollten sich für eine Betreuung in Kindertagespflege entscheiden,

  • wenn Sie sich eine individuelle, bindungsgerechte Betreuung durch eine bestimmte Bezugsperson für Ihr Kind wünschen, 
  • wenn Sie Ihr Kind in einer familienähnlichen, überschaubaren Betreuungssituation aufwachsen lassen möchten, 
  • wenn Sie in Bezug auf Ihr Kind Wert auf ein selbstverständliches Alltagslernen als Voraussetzung für weitere formale Lernprozesse legen,
  • wenn Sie die geschwisterähnlichen Beziehungen Ihres Kindes in einer kleinen Betreuungsgruppe schätzen,
  • wenn Sie für Ihr Kind eine alltagsnahe, entwicklungsgerechte und individuelle Förderung und Bildung wünschen, 
  • wenn Sie sich eine Erziehungspartnerschaft mit einer Tagesmutter/einem Tagesvater und einen erweiterten Kontakt zur Tagespflegefamilie wünschen.

Die individuellen pädagogischen Schwerpunkte der einzelnen Tagespflegestellen können Sie den jeweiligen pädagogischen Konzepten entnehmen. Diese stellt Ihnen die Tagespflegeperson im Erstkontakt vor.

Die Tagespflegepersonen arbeiten als Selbstständige und gestalten ihr Angebot selbst. Manche bieten schon eine Betreuung ab 7 Uhr an. Einige betreuen auch bis in die Abendstunden. Andere betreuen nur an bestimmten Wochentagen. In der Regel richten sich die Betreuungsstunden nach den Arbeits- oder Ausbildungszeiten der Eltern bzw. Ihrem individuellen Bedarf.

Den genauen Betreuungsumfang legt die Fachberaterin mit Ihnen im Beratungsgespräch fest. Die Zeit kann auch während einer laufenden Betreuung nach vorheriger Absprache Ihrem geänderten Bedarf angepasst werden.

Wir empfehlen aus pädagogischen Gründen, dass ein Kind mindestens dreimal wöchentlich von der Tagespflegeperson betreut wird. Auf diese Weise spielen sich Alltag, Tagesrhythmus, Vertrauen und Sicherheit besser ein.

Platzsuche und -vermittlung

Ihrer zuständigen Fachberaterin in der Beratungsstelle für Kindertagespflege sind alle aktiven Tagespflegepersonen und zum Zeitpunkt der Suche freien Betreuungsplätze in Münster bekannt. Über Ihre Registrierung im Kita-Navigator und im Erstgespräch ermittelt die Fachberaterin Ihren individuellen Betreuungsbedarf, um dann eine dem Bedarf entsprechende qualifizierte Tagespflegepersonen vermitteln zu können.

Registrierung im Kita-Navigator und Vermittlungsgespräch

Die Kindertagespflege ist, ähnlich wie die Kindertagesstätten, über den Kita-Navigator eine wählbare Option. Das bedeutet, dass Sie neben der Vormerkung bei den Wunsch-Kitas nun auch eine Vormerkung für die Betreuung in Kindertagespflege vornehmen können.

Der Unterschied zur Vormerkung in den einzelnen Kitas ist, dass die Vormerkung für Kindertagespflege nicht personenbezogen, sondern bezirksbezogen ist. Für die Kindertagespflege merken Sie sich also z. B. für den Bezirk „Innenstadt Nord/Nordost“ oder für „Gievenbeck“ etc. vor.

Nach erfolgreicher Anmeldung und Vormerkung kann die Beratungsstelle für Kindertagespflege auf Ihre Daten zugreifen und Sie erhalten innerhalb eines Monats eine Eingangsbestätigung. Ihre Fachberaterin wird Sie zu einem Beratungs- und Vermittlungsgespräch einladen, wenn sie Ihnen einen Platz in einer Tagespflegestelle vorschlagen kann. Sie können davon ausgehen, dass Ihre Fachberaterin alle Möglichkeiten nutzen wird, um Ihnen passende Vermittlungsvorschläge zu machen.

Falls Sie auf privatem Weg den Kontakt zu einer Tagespflegeperson hergestellt haben, wenden Sie sich bitte an die für Ihren Wohnort zuständige Fachberaterin, um das weitere Vorgehen zu klären. 

Bei Fragen oder einem Beratungswunsch kontaktieren Sie uns gerne::
Amt für Kinder, Jugendliche und Familien
Fachstelle Kindertagespflege
Hafenstr. 30
48153 Münster

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.stadt-muenster.de/jugendamt/kindertagesbetreuung/kindertagespflege